Menu
Menü
X

Die Gruppe "Faire Gemeinde" stellt sich vor

Wie können wir in unserem Gemeinde-Alltag mit den endlichen Ressourcen unserer Erde verantwortungsvoll umgehen? Welche Schritte können wir unternehmen, um unsere Schöpfung zu bewahren und sie zu schützen? Wie kann das im alltäglichen Leben hier in unserer Paul-Gerhardt-Gemeinde gelingen?

Mit diesen Fragen setzt sich eine Gruppe aus der Gemeinde auseinander und sucht nach Lösungen. Die Ideen sprudeln, der offene Austausch macht Freude und führt zu Ergebnissen. So hat sich schon manches verändert: Es wird Wasser in Glasflaschen gekauft, der Müll wird sinnvoll getrennt, Kaffee, Tee und Zucker werden im Fairen Handel gekauft, der Blumenschmuck auf dem Altar ist regional und saisonal und der Gemeindebote wird auf umweltfreundliches Papier gedruckt.

Das Faire Gemeinde Team - eine bunt gemischte Gruppe aus Frauen und Männern, jünger und älter, gemeinsam mit Pfarrerin Anja Bode - hat sich im Herbst 2019 in einem Gottesdienst der Gemeinde mit seinen Gedanken vorgestellt. 

Der monatliche Verkauf von Fairen Waren nach dem Gottesdienst in der Paul-Gerhardt-Hütte ist zu einer beliebten Aktion geworden. Wichtig ist es der Gruppe, Anstöße für ein die Erde schützendes und bewahrendes Konsumverhalten im Alltag zu geben.

Die Neugestaltung des Platzes vor dem Kinderhaus und neben dem Gemeindezentrum steht ganz aktuell im Mittelpunkt. Ein Teilbereich soll entsiegelt werden, ein anderer für Schatten sorgen – ebenso stehen Neuanpflanzungen mit robusten und Insekten freundlichen Pflanzen bevor. Dies alles geschieht in Absprache mit dem Umweltamt der Stadt Frankfurt/Main und der Aktion „Frankfurt frischt auf“. 

Mitmachaktionen sind geplant  - an denen sich jeder beteiligen kann -, damit nicht nur die Paul-Gerhardt-Gemeinde einen schönen und klimafreundlichen Vorplatz erhält, sondern auch der Stadtteil Niederrad einen Platz, an dem sich Menschen gerne treffen und aufhalten.

Wenn Ihnen die Bewahrung der Schöpfung am Herzen liegt, es Ihnen Freude bereitet, mit anderen gemeinsam Ideen zu entwickeln und konkrete Projekte zu planen und durchzuführen, dann sind Sie im Fairen Gemeinde Team genau richtig und sehr herzlich willkommen!

Nächstes Treffen: 6. Juli 2021, um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum

Kontakt: Renate Sieb redisieb@gmx.de

Ökumenisches Frauenzimmer

Ökumenisches Frauenzimmer
- das sind Frauen ab ca. 55 Jahre -

Wir freuen uns sehr, wenn wir uns wieder alle 14 Tage montags um 19 Uhr im Pfarrhaus der Ev. Paul-Gerhardt-Gemeinde, Kelsterbacher St. 39, 60528 Frankfurt-Niederrad treffen können.
 Wir beschäftigen uns mit Themen, die unseren Alltag betreffen und uns als Frauen bewegen. Mitunter werden religiöse Aspekte betrachtet.

Aus der Vielzahl von Themen seien exemplarisch genannt: Frauen aus dem Alten und Neuen Testament, Träume, Ängste, Wechseljahre, Buchbesprechungen.  Aber auch Kreatives wie Collage erstellen oder Seidenmalerei kommt nicht zu kurz.
 Teilweise gestalten wir unsere Abende mit den Pastoralreferentinnen der Pfarrei St. Jakobus  bzw. den Pfarrerinnen der Ev. Paul-Gerhardt-Gemeinde oder laden Referentinnen ein.
Wir bereiten Frauengottesdienste mit vor (z.B. den jährlichen Gottesdienst zum Weltgebetstag), feiern auch gern mal, gehen gemeinsam ins Kino oder genießen ein verlängertes Wochenende irgendwo in der Nähe von Frankfurt.
 Von Anfang an (seit 1983) sind wir eine ökumenische Frauengruppe und freuen uns über Zuwachs. Regelmäßige Teilnahme an den Treffen ist nicht Voraussetzung, um sich uns anzuschließen.


Wer mal vorbeischauen möchte, ist herzlich eingeladen.

Ansprechpartnerinnen:  
Marianne Mais Tel.: 6787203 und Ingrid Kronenberg Tel.: 675241

Termine  2021

05. Juli

26. Juli

Sommerpause

30. August

13. September

27. September

11. Oktober

25. Oktober

08. November

22. November

06. Dezember

20. Dezember

(montags von 19:00 bis 21:00 Uhr im Pfarrhaus K 39)

Ökumenisches Frauenfrühstück

Das Ökumenische Frauenfrühstück findet zweimal jährlich, jeweils samstags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr, im Gemeindezentrum, Gerauer-Str.52 statt. Frauen jeden Alters sind willkommen.

Das Frühstück wird von einigen evangelischen und katholischen Frauen vorbereitet und steht jeweils unter einem Thema. Es geht dabei um allgemeine, Frauen interessierende, aber auch biblische Themen.

Gelegentlich nehmen fachkundige Referentinnen teil, führen in das Thema ein und begleiten die Gespräche und den Gedankenaustausch der Frauen.

Das Ökumenische Frauenfrühstück gibt es seit Oktober 2002. Es findet gerade auch bei Frauen, die nicht zum  inneren Zirkel der Ortsgemeinden gehören, Zuspruch.

Die Vorbereitungsgruppe kauft die Zutaten für das Frühstücksbuffet ein, dafür wird ein Beitrag von 4 EURO erbeten. Um den Einkauf gut planen zu können, wird um Anmeldung bis spätestens drei Tage vor dem jeweiligen Frühstückstermin unter Tel. 6662349 oder per Mail an info@pgg-ffm.de gebeten.

Kontakt: Karin Kuck, über E-Mail karinkuck@pgg-ffm.de

 

 

 

 

 

Kirchenchor

PGG FFM

Mitsingen und dabei sein!

Wir haben bei unseren Proben viel Spaß und sind mit Herzblut  bei der Sache. Wir hoffen, dass davon etwas auf die neuen Sängerinnen und Sänger abfärbt und sie regelmäßig an unseren Proben teilnehmen.

Wir sind ein gemischter Chor mit Sängern von ca. 20 bis 80 Jahren. Vorwiegend singen wir geistliche Lieder, aber auch die weltliche Musik aller Epochen kommt nicht zu kurz. Schwerpunkt unseres Chores ist die musikalische Gottesdienstgestaltung.

Wir freuen uns über jede neue Sängerin oder neuen Sänger. Beiträge werden nicht erhoben. Für weiteren Fragen und Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Chorleiterin.

Zweifel? Ausreden?

"Ich singe nicht gut genug..."
Bei uns sind Sängerinnen und Sänger jeden Alters - ob mit oder ohne Vorkenntnisse - willkommen. Probieren Sie es einfach aus. 

"Die Musik ist mir zu altmodisch..."
Dann hören Sie uns mal zu. Wir singen sowohl klassische geistliche Lieder als auch weltliche Musik verschiedener Epochen und Genres, z. B. Musical.

"Dann muss ich jeden Sonntag in die Kirche zum Singen..."
Falsch. Natürlich begleiten wir als Kirchenchor auch einige Gottesdienste im Kirchenjahr wie z.B. Karfreitag oder Christnacht. Außerdem veranstalten wir jedes Jahr ein Konzert.

Nähgruppe geht auf Tuchfühlung

PGG FFM

Nähkurse für Anfänger/-innen und Fortgeschrittene
Nähen ist mehr als nur ein Hobby. In lockerer Atmosphäre dreht
sich alles um das kreative Handwerk. Ob noch völlig unerfahren
oder schon fortgeschritten – hier wird vom Zuschnitt bis zur
Fertigstellung das nötige Know-how vermittelt. Auch bei Reparaturarbeiten wird Hilfe geboten.

Viele Tipps und gegenseitige Anregungen erleichtern das Nähen und werden schnell von Erfolg gekrönt. Bitte bringen Sie zum Kursbeginn Schere, Zentimetermaß, Stecknadeln, Notizheft, Bleistift, Klebestift und wenn vorhanden, Stoffe mit.

Eine Veranstaltung der Ev. Familienbildung Frankfurt im Gemeindezentrum der Ev. Paul-Gerhardt-Gemeinde, Gerauer Str. 52.

Kursleiterin: Hildegard Rinke, Tel. 069 671624

Kontakt und Anmeldung in der Familienbildungsstätte: Telefon:  069 60 50 04-11
E-Mail:  anmeldung.familienbildung[at]frankfurt-evangelisch.de

top