Menu
Menü
X

Herzlich willkommmen ...

Die Paul-Gerhardt-Gemeinde ist die evangelische Kirchengemeinde im Frankfurter Stadtteil Niederrad. Zu ihr gehören ca. 3600 Gemeindemitglieder.

Zwei Pfarrerinnen, über 100 ehrenamtliche MitarbeiterInnen, über 50 hauptamtliche MitarbeiterInnen sind im Namen der Gemeinde tätig.

Zur Gemeinde gehören zwei Kirchgebäude, Gemeinderäume an unterschiedlichen Orten im Stadtteil, zwei Kindertagesstätten und ein Jugendtreff.

Wer war eigentlich Paul Gerhardt? Hier gelangen Sie zu seinem Wikipediaeintrag.

Internationales Gastmahl "Brich mit den Hungrigen Dein Brot"

RS

Alle Plätze waren besetzt, die Tische schön dekoriert und gemeinsam wurde ein Agape Mahl mit Brot und Traubensaft gefeiert- ein Freundschaftsmahl, wie Pfarrerin Anja Bode betonte.
Dankbar dürfen wir sein, weil wir uns so selbstverständlich satt essen dürfen - aber selbstverständlich ist es für Millionen Menschen gar nicht. Als Menschheit werden wir erst heil sein, wenn es keinen Hunger mehr auf dieser Erde gibt.
Der Gaumen wurde durch vier internationale Dipps und verschiedene Brotsorten verwöhnt, einen Ohrenschmaus gab es durch die Musik von Hans-Joachim Schulze und den Gesang des Chores unter der bewährten Leitung von Barbara Sailer.
Viel gab es mit den Sitznachbarn zu erzählen und gestärkt von diesem besonderen Mahl ging es zurück in den persönlichen Alltag.


Abschied von Gerd Pfahl

MDS

Am Sonntag 11. September wurde Gerd Pfahl im Gottesdienst nach fast neun Jahren segensreichem Wirken in der Paul-Gerhardt-Gemeinde verabschiedet.
Pfarrerin Claudia Vetter-Jung dankte Gerd Pfahl  für die vielfältige Arbeit die er in der Paul-Gerhardt-Gemeinde aufgebaut hat und für seine große Hilfsbereitschaft und Zuverlässigkeit mit der er die Gemeinde unterstützt hat, wenn immer Not am Mann war. Aus dem Evangelischen Regionalverband war Manfred Oschkinat gekommen um den Einsatz von Gerd Pfahl für die Bildungsarbeit für ältere Menschen über die Grenzen des Bildungsbezirks hinaus zu würdigen. 
Auch Marlis Diener-Stang ließ es sich nicht nehmen dem Scheidenden für seinen Einsatz für die ökumenische Teestube ein herzliches Dankeschön zu sagen.
Mit dem Gemeinschaftsgeschenk, ein Gutschein für einen Musical-Besuch in Köln, landeten wir einen Volltreffer, war Gerd Pfahl selbst doch wesentlich beteiligt bei der Erfindung des Titels "Himmel und Kölle" - ursprünglich als Überschrift für eine Gebetswoche der evangelischen Allianz entstanden.
Besonders freute er sich über die kulinarischen Beiträge für das Buffet aus dem Kreis der Teestube. Die von Vesna Perikic gebackene Torte durfte er mit nach Hause nehmen - auch als kleine Entschädigung für die Familie, die in den letzten Jahren immer mal für sein großes Engagement in Niederrad zurückstehen musste. 

Gartengeräte gesucht

Für die Pflege unserer Beete und des Gartens am Gemeindezentrum in der Gerauer Straße suchen wir Gartengeräte aller Art. Im Sinne von Nachhaltigkeit – unser Jahresmotto – wollen wir zuerst versuchen gebrauchte Geräte weiter zu nutzen, bevor wir neue Geräte anschaffen.

Wenn bei Ihnen solche Schätze im Abstellraum oder in der Garage schlummern, melden Sie sich bei uns. Konkret benötigen wir: „Grasrechen, Fugenkratzer, Spaten, Grabgabel, Handschaufel, Gartenscheren, Unkrautstecher, …“

Wir freuen uns auch, wenn Sie selbst Ihre Geräte einsetzen möchten und sich der Gruppe anschließen, die die Beete pflegt.

Sie können uns gerne anrufen 069 / 666 23 49 oder eine Mail senden an paul-gerhardt-gemeinde.frankfurt@ekhn.de

Wir melden uns bei Ihnen!

 

Herzliche Einladung zur Matinee

Zu Ehren unserer Geburtstagskinder von Juli bis September laden wir zu einem kleinen Konzert mit dem Churbaonova-Klavierduo.

Alle sind eingeladen sich an der Musik zu freuen und mit uns den Geburtstagskindern zu gratulieren. Im Anschluss laden wir alle zu einem kleinen Empfang.

Donnerstag 06. Oktober 10:30 im Gemeindezentrum Gerauer Straße 52

Wir danken der Stiftung Yehudi Menuhin Live Music Now Frankfurt am Main e.V sehr herzlich.

IB

Mitglieder des Teams der ökumenischen Teestube verstärkt durch die beiden Pfarrerinnen nehmen an dem Wettbewerb teil.
Sie dürfen uns und den anderen ab 15 Uhr beim Schnippeln zuschauen. Ab 17 Uhr wird ausgeschöpft.

NW

Wir laden alle Kinder im Alter von 6-12 Jahren zu unserem nächsten Kinderaktionstag ein. 
Von 11:00 - 15:00 Uhr erwartet euch ein vielfältiges Programm mit Spielen, Liedern, Kreativem und Sportlichem rund um das Thema Herbst. Zwischendurch stärken wir uns bei einem Mittagessen, zudem machen wir einen Ausflug in den nahegelegenen Wald. Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid. Das Angebot ist kostenlos. Anmeldung bei Nadine Wendel (damit wir das Essen planen können). Hier können Sie das Anmeldeformular herunterladen. 

NW

Zusammen mit unseren Nachbargemeinden Schwanheim und Goldstein bieten wir vielfälige Angebote für Kinder und Jugendliche an. Das komplette Angebot finden Sie hier

Meditationstag am 3. Oktober - Flexible Teilnahme möglich

Wir laden alle ein, die Meditation kennenlernen, auffrischen oder vertiefen möchten.
Körperarbeit aus dem Qi Gong und der Eutonie, Sitzen, Gehen und Wahrnehmungsübungen in der Natur wechseln einander ab.
Sie können selbst entscheiden, wie lange Sie teilnehmen möchten. Ob Sie den ganzen Tag dabei sein wollen, oder einen halben oder auch nur eine halbe Stunde, Sie sind willkommen. Einlass ist immer zur halben und zur ganzen Stunde.
Von 12:30 – 13:30 ist Mittagessen im Schweigen

Bibel aktuell am 21. 09. zu den jüdischen Wurzeln des Christentums

Wollen Sie mehr über die Veranstaltung erfahren, klicken Sie hier

Ausbildungsreihe für Ehrenamtliche im Besuchs- und Begleitdienst

Wir suchen Ehrenamtliche, die ältere Menschen zuhause besuchen oder bei Unternehmungen begleiten möchten, die zusammen mehr Freude machen.

Wir suchen Menschen, die Zeit und Lust haben zusammen mit Seniorinnen und Senioren unserer Gemeinde etwas zu unternehmen oder sie zuhause zu besuchen. Gemeinsam macht vieles mehr Spaß!

Die Koordinationsstelle für Evangelische Erwachsenenbildung und Seniorenarbeit veranstaltet zusammen mit dem Projekt „Seniorenlotsen in Sachsenhausen“ eine Ausbildungsreihe um Ehrenamtliche für diese Tätigkeit fit zu machen.

Die jeweils zweistündigen Veranstaltungen beginnen alle um 18.00 Uhr und finden im Konferenzraum des Oberin Martha Keller Hauses statt.Sie können die Module auch einzeln besuchen.

26.09.2022 Modul 2:     Demenz - Ein Syndrom hat viele Gesichter

10.10.2022 Modul 3:     Kommunikation – Miteinander ins Gespräch kommen

07.11.2022 Modul 4:     Wie ist es alt zu sein

Weitere Informationen finden Sie hier:

top