Menu
Menü
X

55+ im Corona Lockdown

Liebe 55+-Interessierte,

 

natürlich trifft der erneute Lockdown auch unsere Veranstaltungen:

 

- Das "Tanzen unter Gottes Dach" (sollte eigentlich Ende Oktober wieder starten) haben wir jetzt schon bis Ende des Jahres absagen müssen.

- Auch gemütliches gemeinsames Schmausen bei einem "Babbelbrunch" wird es erst 2021 wieder geben!

- Das "Cafe Kelsterbacher" darf leider seine Tore zumindest am kommenden Samstag nicht öffnen.

- Nachdem Wiesbaden seinen Weihnachtsmarkt wie viele andere abgesagt hat, gibt es am 12. Dezember auch keine 55+-Fahrt mehr!

- Und das "Walk-in-Cafe" in Nied wird für den November erstmal wieder auf eine Zeit der "Offenen Kirche" eingedampft.

- Auch das Seniorentheater "Die AlterNaiven" pausiert bis Dezember mit seinen Proben und hat alle Aufführungen für dieses Jahr abgesagt.

- Eine "Silvesterparty" wie zum letzten Jahresende hätten wir zwar auch diesmal gerne gemacht. Da sind wir aber nichtmal bis zur Planung gekommen.

 

aber auch diesmal bleibt einiges bestehen, denn:

 

- immerhin macht die "offene Apostelkirche" in Nied (Heusinger Str. 1) donnerstags von 16-18 Uhr ihre Türen hoch, um bei leiser Musik zur Ruhe zu kommen oder eine Kerze zu entzünden.

- Hier ist dann auch, wie schon am Do-Vormittag (10-12 Uhr) in der "offenen Griesheimer Segenskirche" (Alte Falter Str. 6), ein Einzelgespräch mit mir möglich.

- Die Sprechstunden (montags von 14-16 u. freitags von 10-12 Uhr) in meinem Büro in Niederrad (Kelsterbacher Str. 39) laufen ebenfalls durchgehend weiter.

- Und alle in der letzten Mail angekündigten Vorlese- und Andachtstermine im Dezember wollen wir, wenn es irgend geht wahrnehmen.

- Die Wiedereröffnung des "Walk-in-Cafes" mit neuen Öffnungszeiten (14:30-17:30) ist ab dem 3.12. geplant.

- Auch zu den von mir gestalteten Gottesdiensten am 8.11. (9:30 Pfingstkirche Griesheim, Jägerallee 28 und 11:00 Christuskirche Nied, Alt Griesheim 10) lade ich recht herzlich ein.

- Und natürlich werde ich auch weiterhin alle Anfragen auf meinem Anrufbeantworter (672530) schnellstmöglich bearbeiten und mich bemühen, den Kontakt zu dem einen oder der anderen gerade im November von mir aus wieder verstärkt telefonisch zu halten.

 

So jetzt sollten alle wieder auf dem aktuellen Stand sein. Bitte geben Sie die Informationen auch an bekannte, befreundete und andere Mitchrist*innen weiter, die ich per Mail nicht erreichen kann.

 

In der Hoffnung auf ein baldiges gesundes Wiedersehen, wünsche ich Ihnen das Allerbeste. Ihr Gemeindepädagoge

 

Gerd Pfahl

Walk in Cafe Apostelkirche

Seit dem 30. Juli bietet unser Gemeindepädagoge, Gerd Pfahl, jeden Donnerstag zwischen 14:00 und 18:00 allen, die mögen, die Möglichkeit an, sich für etwa eine halbe Stunde auf der Terrasse der Apostelkirche, (bei schlechtem Wetter im Foyer) zu treffen.

Wann Sie kommen, ist Ihnen selbst überlassen. Ob Sie Sich mit Bekannten verabreden oder einfach schauen, wer gerade da ist, auch. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Allerdings ist es ratsam, sich das, was man dort verzehren möchte, mitzubringen (Bitte jede/r nur für sich!!!). Denn vorort gibt es nur abgepacktes Gebäck und Mineralwasser.

Trotzdem sind Sie herzlich eingeladen! Und wir freuen uns auf Sie!

Alternativ dazu hat auch das Route 55 +- Cafe Kelsterbacher (Kelsterbacher Str. 39, Niederrad) am ersten Samstag jeden Monats unter denselben Bedingungen wieder von 15:00 bis 18:00 für alle geöffnet.

Angebote im Planungsbezirk Nied-Griesheim-Niederrad

PPG FFM

Gemeinsam mit den Nachbargemeinden Griesheim und Nied auf der anderen Mainseite wollen wir attraktive Angebote mit einem besonderen Blick auf Menschen zwischen 55 und 65 machen. Natürlich dürfen auch all die kommen, die sich noch jung bzw. schon alt genug dafür fühlen.

Wer die ganze Bandbreite des Angebots nutzen möchte, muss allerdings willens sein, auch mal den eigenen Stadtteil zu verlassen. Denn nicht alle Veranstaltungen finden bei uns in Paul-Gerhardt statt. Und auch denjenigen, die doch lieber nur die Niederräder Termine wahrnehmen, werden neue Gesichter nicht erspart bleiben. Wir freuen uns nämlich jetzt schon auf die „AustauschteilnehmerInnen“ von „drüben“.

Neben der Bereitschaft zu ungewöhnlichen geselligen Angeboten, lehrreichen Bildungsveranstaltungen, lustiger und ernster Kultur, spirituellen Highlights und  interessanten Ausflügen ist also auch die sprichwörtliche Offenheit und Gastfreundschaft der Niederräder gefragt.

Ebenso brauchen wir aber natürlich Ihren Einfallsreichtum und Ihre Tatkraft, wenn es darum geht, das Ganze noch auszubauen und den Bedürfnissen der gereiften Jugendlichen, fortgeschrittenen Erwachsenen oder jungen SeniorInnen (je nach Belieben) gerecht zu werden.

Neues von Gerd.....und 55+

Der (ganz) andere Advent

„Der andere Advent“ des Hamburger Verlags Andere Zeiten ist als bereichernder Begleiter durch die Advents-zeit für Erwachsene seit über 25 Jahren bekannt und beliebt.

An allen drei Advents-donnerstagen (3.;10. u.17.12.) wird unser Gemeinde-pädagoge, Gerd Pfahl, aus diesen Impulsen und passender Musik eine etwa 20-30min. Adventsandacht gestalten.

In Griesheim:            donnerstags 12:00 Segenskirche (Alte Falter Str. 6)

In Nied:                      donnerstags 18:00 Apostelkirche (Heusinger Str. 1)

 

Vorweihnachtliche Lesungen am Kamin

Auch in der Zeit bis zum Weihnachtsfest (und dann wieder ab dem 7.Januar) hat das Gemeindecafé „Komm rein!“ (Walk-in-Café) in der Nieder Apostelkirche (Heusinger Str. 1) wöchentlich donnerstags von 14:30 bis 18:00 geöffnet. Innerhalb dieses Zeitraums ist es möglich für bis zu 90 min. auf einen Kaffee (o.ä.) unter Coronaregeln und einen kleinen Plausch auf Abstand hereinzuschauen.

Im Dezember gibt es dort sogar etwas Besonderes. Denn von 15:30 bis 16:30 werden im Kirchraum in gemütlicher Atmosphäre nachdenkliche und humorvolle Texte rund um Winter, Advent und Weihnachten vorgelesen.

Das gleiche Programm findet übrigens auch an zwei Samstagen (5.+19.12.) mit großer Weihnachtsdeko im Gemeinde-Café „Kelsterbacher“ in Niederrad (15-17 Uhr, Kelsterbacher Str. 39) statt. Auch hier sind Sie herzlich willkommen!

 

Alle Veranstaltungen haben keine Alterseinschränkung!!!

Allerdings sind die verfügbaren Plätze durch die Pandemieregeln begrenzt! Aus Erfahrung gibt es trotzdem ausreichend Raum.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Nach derzeitigem Stand gilt aber eine durchgängige „Maskenpflicht“.

In den „Schaufenstern“ der Paul-Gerhardt-Gemeinde an der Gerauer Str. 52 in Niederrad präsentiert unser Gemeinde-pädagoge Gerd Pfahl in diesem Jahr ab dem 1. Dezember seine beeindruckende Playmobilkrippe (wesentlich umfangreicher als die Abbildung!).

Allerdings wächst die Darstellung der Weihnachtsgeschichte erst langsam bis zum Heiligen Abend. Etwa 2-3x in der Woche werden Figuren und Gegenstände ergänzt. Dazu werden erklärende und illustrierende Texte passend zum Fortscheiten der Adventszeit mit ausgestellt.

Und etwas zu gewinnen gibt es auch: Denn jede Woche erscheint eine andere Figur, die nicht in die biblische Weihnachtsgeschichte gehört. Wer alle drei Figuren findet und deren Bezeichnung bis zum 10.01.2021 an Gerd Pfahl schickt (Kontaktdaten siehe Adressteil) bekommt eine Neujahrsüberraschung.

Dreimal zwei Stunden Zeit

Insgesamt sechs Stunden nimmt sich unser Gemeindepädagoge Gerd Pfahl jede Woche Zeit, um gezielt und in Ruhe mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Egal ob Sie gerne eine kleine Führung durch die neugestaltete Segenskirche und das angrenzende Gemeindehaus  in Griesheim hätten, etwas Persönliches auf dem Herzen haben, Ihre Ideen für die Kirche oder das Gemeindeleben teilen wollen, mit Ihm ein Projekt andenken und planen möchten oder in Coronazeiten einfach das Bedürfnis nach einem Plausch haben – Sie finden ihn in der Regel montags von 14 bis 16 und freitags von 10 bis 12 Uhr in seinem Büro in Niederrad (Kelsterbacher Str. 39) und jeden Donnerstag von 10 bis 12 Uhr im Foyer der Segenskirche (s.o.).

Eine Anmeldung (AB 069/672530; Mob. 0178/5521353) ist nicht zwingend nötig aber ratsam!

 

Weihnachtsmarktfahrt

Man könnte denken, dieses Jahr fallen die Weihnachtsmärkte komplett aus. Tun sie aber nicht! Der Wiesbadener Sternschnuppenmarkt z.B. wird stattfinden (anders als sonst - aber immerhin)! Und damit kann auch die 55+-Weihnachtsmarktfahrt 2020 fast wie geplant losgehen.

Am 12.12. fahren wir gegen 14 Uhr vom Hbf und etwas später von Höchst ab, um die wunderbare Stimmung in der Landeshauptstadt am Nachmittag noch ohne coronagefährliches Gedränge zu genießen. Denn wenn die abendliche Hauptbesuchszeit einsetzt, sind wir schon wieder auf dem Heimweg (Hbf-F bis gegen 19:00).

Die anfallenden Kosten (Fahrt, Verköstigung…) trägt jede/r selbst, sodass die Teilnahme ansonsten kostenlos ist! Allerdings ist die Zahl der Mitfahrenden in diesem Jahr streng auf 15 begrenzt (ggf. je nach Lage noch darunter).

Anmeldung unter 069/672530 – Bestätigung erst mit Rückruf!

 

 

top