Menu
Menü
X

Geballte Frauenpower für die Paul-Gerhardt-Gemeinde

Wir haben eine neue Pfarrerin! Die Tatsache selbst, dass Anja Bode vom Kirchenvorstand auf die freie Pfarrstelle der Evangelischen Paul-Gerhardt-Gemeinde gewählt worden ist, wurde bereits im Kirchenboten berichtet. Seit Mitte März ist Frau Bode nun auch in ihr Amt eingeführt. 

„Ab jetzt wird es offiziell, und ein neuer Abschnitt für die Gemeinde beginnt“, sagte Prodekanin Dr. Ursula Schön beim Einführungsgottes-dienst im Gemeindezentrum vor rund 120 Besuchern. Anja Bode sei „mit Leib und Seele Pfarrerin“, geprägt von „Neugier, Wissensdrang und Liebe zu den Menschen“, und passe gut zu dem besonderen Profil der Paul-Gerhardt-Gemeinde – zu beten und zu handeln. Pfarrerin Angelika Detrez sagte, sie freue sich darauf, gemeinsam mit Anja Bode die Gemeinde weiter zu entwickeln.

Schön zeichnete kurz Bodes Lebensweg nach: Geboren in Berlin, Studium der Theologie in Mainz und Heidelberg, Stationen in Klarenthal bei Wiesbaden, im Dekanat Kronberg und dann – mit drei, inzwischen erwachsenen Kindern – viele Jahre im Hochtaunus, in Glashütten-Oberrod. Dort gebe es eine „lange Liste mit Projekten“, die sie angestoßen habe, unter anderem Ökumene, jüdisch-christliches Gespräch, Bildungsarbeit, Sozialprojekte, Nachhaltigkeit, generatio-nenübergreifende Arbeit.

Für Anja Bode sei die Kirchengemeinde ein „zentraler Ort für die Begegnung mit Gott“, als Pfarrerin wolle sie Begegnungsräume schaffen und Impulse setzen. Die Prodekanin ermahnte die Gemeinde aber auch, achtsam mit der Pfarrerin umzugehen: Aufgabe einer Pfarrerin sei es, eine Gemeinde geistlich zu leiten, nicht das Mädchen für alles für die Gemeinde zu sein, betonte Schön und appellierte an die Gemeindeglieder, sie in ihrer Arbeit zu unterstützen: „Sorgen Sie dafür, dass Ihre Pfarrerinnen Anerkennung bekommen!“

„Geballte Frauenpower“ präsentierte die neue Pfarrerin dann in ihrer Predigt über die hartnäckige Witwe, die von einem korrupten Richter verlangt, ihr Recht zu verschaffen (Lukas 18, 1-8). Die Botschaft dieser biblischen Geschichte sei: „Findet Euch nicht ab mit der Ungerechtig-keit in der Welt. Bleibt mit Gott im Gespräch und glaubt an seine Gerechtigkeit, fordert sie ein, beharrlich, nervend und immer wieder neu“, sagte Bode. 

Beim anschließenden Empfang mit Kaffee und Kuchen drückte Werner Portugall, Pfarrer der benachbarten katholischen Gemeinde St. Jakobus (Mutter vom guten Rat) seine Vorfreude auf die zukünftige Zusammenarbeit aus: Der Kirchenvorstand habe „eine gute Wahl getroffen“. Und auch der frühere Weggefährte als Kirchenvorstands-vorsitzender in Glashütten Dr. Thomas Bachmann beglückwünschte die Paul-Gerhardt-Gemeinde zu ihrer Wahl: „Sie haben hier ein richtiges Power-Paket bekommen“, sagte er. 

Dass die neue Pfarrerin nach ihrer mehrmonatigen Vakanzvertretung in Niederrad in der Gemeinde einen großen Vertrauensvorschuss genießt, zeigte der Beitrag von Norbert Hofmann, der seit vielen Jahren in der Gemeinde engagiert ist: Die Pfarrerin sage, Leben sei Begegnung. „Leben ist aber auch Bewegung, und wer sich bewegt, begegnet sich“, sagte Hofmann und resümierte: „Wir freuen uns jedenfalls auf viele gute Begegnungen.“   Hauke Gerlof

Das Pfarrteam

ist Teil des Kirchenvorstandes, der die Gemeinde leitet - feiert mit der Gemeinde Gottesdienste - führt den Konfirmationsunterricht durch - begleitet Gemeindemitglieder in Lebensphasen des Übergangs, z.B. bei Taufe, Konfirmation, Trauung, Beerdigung - bietet seelsorgerliche Gespräche an - unterrichtet Religion an den Schulen Niederrads - unterstützt Gemeindegruppen - fördert ehrenamtliches Engagement - kooperiert mit anderen Kirchengemeinden insbes. mit der katholischen Nachbargemeinde - ist im Gespräch mit Einrichtungen, Initiativen, Projekten des Stadtteils


 

 

Anja Bode

• Kinder- und Jugendarbeit (Kindertagesstätten/Hort, offene Jugendarbeit/Jugendhaus)

• Kindergottesdienst  

• Gottesdienste mit den Kindertagesstätten, Mini-Gottesdienste für 0-3 Jährige und Begleitung 

• Konfirmandenarbeit

• Erwachsenenbildung (Bibel aktuell, Veranstaltungen der Friedensdekade)

• netzwerk-migration-frankfurt (Flüchtlingsarbeit)

• kirchenmusikalische Arbeit

• Stadtteilarbeit: Kontakte zu Schulen

• Ökumene vor Ort

• Gremienarbeit Gemeindepädagogik Kinder- und Jugendarbeit im Planungsbezirk mit Goldstein und Schwanheim

• Verwaltung: Bauangelegenheiten

• Öffentlichkeitsarbeit: Internetauftritt der Gemeinde

Angelika Detrez

• Erwachsenenbildung (Gesprächsandachten und Projekte)

• Seniorenarbeit und  55+

• Altenheimgottesdienste (Alloheim, St. Josefsheim)

• Diakonie (Besuchsdienstkreis, ökumenische Teestube)

• Diakonische Bürgerstiftung Niederrad (Vorsitzende des Kuratoriums)

• kirchenmusikalische Arbeit

• Ökumene vor Ort

• Stadtteilarbeit: Sozialkonferenz

• Gremienarbeit Gemeindepädagogik Seniorenarbeit im Planungsbezirk mit Griesheim und Nied

• Öffentlichkeitsarbeit: Kirchenbote und Schaukästen

• Verwaltung: Finanzen und Personalangelegenheiten im Vorsitz des KV (stellvertretend)

top