Menu
Menü
X

Jahresthema 2022 - Nachhaltig leben

Nachhaltig-Leben! So haben wir unser Jahresmotto genannt. Es soll sich wie ein roter Faden durch das Jahr ziehen und an vielen Punkten durchscheinen. Das Thema „Nachhaltigkeit“ brennt unter den Nägeln und es ruft regelrecht danach, mit Leben gefüllt und gelebt zu werden. Wir möchten Sie einladen, dies mit uns gemeinsam zu tun. Wir werden zu ganz unterschiedlichen gemeinsamen Aktionen aufrufen. Wir möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen, das Thema soll Alt und Jung zusammenbringen, es wird in Gottesdiensten und Predigten auftauchen, unter den verschiedensten Aspekten beleuchtet und immer wieder auch konkret umgesetzt werden.

 

Pflege unserer Gemeindebeete

Beginn der neuen Saison Ende März. Wer Interesse hat, hier aktiv „mitzugärtnern“, der schicke bitte eine Mail an anja.bode@ekhn.de  damit ich den genauen Termin und die Folgetermine bekannt geben kann.

 

„Die Bibel ist Gottes kleines Buch und die Schöpfung ist Gottes großes Buch“

Meditationstag in der Natur

Meditation kann als eine Schule des achtsamen Wahrnehmens verstanden werden. Die Natur ist dafür eine wunderbare Lehrmeisterin. Sie lädt uns ein unsere Sinne zu schärfen. Und Sie gibt uns einen Vorgeschmack auf die Unendlichkeit.
„Nimm den Kastanienbaum im Hof, ja genau den: Kannst Du verstehen, dass unter Billionen und Aberbillionen Blättern, die seit Anbeginn der Welt sprießen, kein einziges dem anderen gleicht? Navid Kermani in „Jeder soll von da, wo er ist, einen Schritt näher kommen: Fragen nach Gott“

In unserem Alltag sind wir meistens entweder im Denken oder im Tun. Kaum nehmen wir etwas wahr, analysieren wir es schon, bewerten und beurteilen wir es und wollen etwas dafür oder dagegen tun. Während das Denken unseren Geist oft anstrengt oder gar stresst, insbesondere, wenn es belastende Gedanken sind, hilft uns Wahrnehmen dabei uns zu entspannen.

Wir werden uns an diesem Tag mit Körperübungen darauf einstimmen, unser Wahrnehmen zu vertiefen. Einen großen Teil des Tages werden wir in der Stille miteinander verbringen. Denn Freundin und unerlässliche Begleiterin auf diesem Weg des achtsamen Wahrnehmens ist die Stille.

Samstag 11. Juni 10-16 Uhr

Ort: Paul-Gerhardt-Gemeinde Niederrad, Gerauer Straße 52, 60528 Frankfurt,

Mitmachen können sowohl Meditationsanfänger als auch Fortgeschrittene. Alle können auf der Stufe lernen und üben, auf der sie sind.

Leitung: Pfarrerin Claudia Vetter-Jung, Meditationsbegleiterin VIA CORDIS

Weitere Informationen und Anmeldung: Telefon: 069 670 26 03 oder Mail: claudia.vetter-jung@ekhn.de

top